Unesco Weltkulturerbe Roseninsel

Die Roseninsel liegt 170 Meter vom Westufer des Starnberger Sees entfernt in der Feldafinger Bucht, auf Höhe des so genannten Glockenstegs. Die Insel gehört zur Gemeinde Feldafing.  In den ausgedehnten Flachwasserzonen rund um die Roseninsel im Starnberger See finden sich unzählige Siedlungsreste. Zusammen mit der jungneolithischen Pfahlbaustation vor Kempfenhausen stellt die Roseninsel den einzigen Beleg für die Existenz prähistorischer Seeufersiedlungen im bayerischen Voralpenland dar.Seit Juni 2011 gehören die bis zu 6 000 Jahre alten archäologischen Funde zum UNESCO-Weltkulturerbe.

http://www.unesco-weltkulturerbe-pfahlbauten.de/welterbestaetten-in-deutschland/bayern/roseninsel.html

Fähre zur Roseninsel:

http://www.roseninsel.org/faehr.html

Bild: © Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land

Schreiben Sie uns!

Wir freuen uns über Ihre Anfrage. Bitte geben Sie den untenstehenden Sicherheitscode ein.

X